Aktuell Produkte Neue Produkte Unternehmen Kontakt

Aktuell
IMAV-Partner
Messen
Fachpresse
2005
2003
2001
1999
1998
1997
O+P-Report (2)
O+P-Report (1)
1996
AGB
Druckwaagen Zwischenplatten
(O+P-Report 1997)

Die unter anderem für ihr umfangreiches Programm an Standard- und Sonder-Zwischenplatten bekannte IMAV-Hydraulik hat dieses durch die Entwicklung von Druckwaagen in Zwischenplattenbauweisen für die Nenngrössen 6,10, und 16 erweitert. Diese Zwischenplatten (DWMZ-06A-..) sorgen für ein konstantes Druckgefälle über dem Aufgebauten, meist proportionalgesteuerten Drossel- oder Wegeventil. Damit ist der Volumenstrom nur noch vom Öffnungsquerschnitt des Aufbauventils und nicht mehr vom Lastdruck im Arbeitsanschluß oder vom Pumpenvordruck abhängig. Abgriff des Lastdruckes geschieht über ein Wechselventil zwischen den Anschlüssen A und B. Die Zwischenplatten sind je nach Nenngröße für einen Volumenstrom von 50, 180, bzw. 300 l/min geeignet und halten ein konstantes Druckgefälle von wahlweise 2,8, 5,5 oder 11 bar über dem nachfolgenden Aufbauventil. Hierbei ist die Druckwaage entweder im Druck- oder Tankkanal angeordnet, so daß je nach Anwendung eine Zu- bzw. Ablaufregelung möglich ist. Die Zulaufdruckwaage (Druckwaage im P-Kanal) für NG 6 und NG 10 ist außerdem mit einem einstellbaren Druckgefälle zwischen 2,3 und 21 bar erhältlich. Die Standard-Zwischenplatten aus Aluminium sind für einen maximalen Nenndruck von 250 bar vorgesehen.


produced by

cc-live

Sprachauswahl: Deutsch   English   Français   Español   Srpsko-Hrvatski   Polski   Português   Lietuviø k.   Latviešu   Eesti keel   汉语  

© 1997 - 2013 IMAV-Hydraulik GmbH, Siemensring 87, 47877 Willich - Germany
Zertifiziertes Managementsystem gemäß ISO 9001:2008, TÜV Rheinland ID:9105050963